News-Archiv 2017

Spendenübergabe an die Mündener Tafel

Was für viele von uns fast schon selbstverständlich ist
-nämlich ausreichend Lebensmittel im Kühlschrank zuhaben-
ist für viele aus Hann. Münden eher Luxus.

Da sich unsere Feuerwehr schon mehrmals bei der Aktion Weihnachten im Schuhkarton beteiligt hat, hat sich unsere Jugendfeuerwehr Gedanken gemacht wie man auch in diesen Jahr etwas Gutes tun kann. Unsere Jugendlichen wollten vor Ort etwas bewirken und so beschlossen wir Spenden für die Mündener Tafel e.V. zu sammeln, um so Bedürftigen ein schöneres Weihnachten zu bescheren.

Dazu sammelten wir im Dezember Lebensmittel, Hygieneartikel oder auch Spielzeug im Feuerwehrhaus. Dank unserer Vereinsmitglieder des Feuerwehrvereins Volkmarshausen e.V. kam eine Menge zusammen.

Von Konserven, Nudeln, Keksen, Reis usw. bis über Shampoo, Zahnbürsten bis hin zu Spielzeug wie Malbücher, Buntstifte, Puzzel oder Kuscheltiere. Mehrere Kartons konnten wir zusammen packen. Ein ganzes Auto voll.

Am 21.12. war es dann soweit, wir brachten unsere gesammelten Spenden zur Essensausgabe der Mündener Tafel im Geschwister Scholl Haus. Frau Claudia Fehling begrüßte uns herzlich. Sie und ihr 40 köpfiges Team bereiteten gerade die Lebensmittelausgabe vor, was mit viel Arbeit verbunden ist. Die Lebensmittelausgabe ist immer Montags und Donnerstags um 11:30 Uhr.

Wir konnten ein Einblick bekommen von dieser so wichtigen Aufgabe und waren erstaunt was alles dahinter steckt.

Es sind ca. 400 Bedürftige die jeden Montag und Donnerstag versorgt werden, erzählte uns Frau Fehling. Es kommen rund 50 Personen zur Lebensmittelausgabe, die für sich oder ihre Familie und Kinder Lebensmittel holen. Bei der Zahl waren wir erstaunt.

Die Mündener Tafel e.V. ist um jede Spende dankbar. Vielleicht können wir auf diesem Wege auch andere dazu zu ermutigen zu Spenden.

Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzender Peter Martin
05541 / 7787600

Lebendiger Adventskalender 2017

Am 12.12. beteiligten wir uns zum 2. Mal an den lebendigen Adventskalender der ev. Kirchengemeinde Gimte-Volkmarshhausen- Hilwartshausen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Ortsbrandmeisterin Carina Marschall öffneten wir obligatorisch das 12. Türchen. Wobei unser Türchen etwas größer ausfiehl… Alle waren gespannt was nun passierte… Aus unserer Fahrzeughalle kam Nebel.
Raus fuhr unser Feuerwehrauto mit eingeschaltetem Blaulicht. Ein toller Anblick seht selber. (siehe Video)
Vor allem die Kinder waren begeistert. Überraschenderweise stieg kein Feuerwehrmann aus dem Fahrzeug, sondern der Weihnachtsmann und verteilte Kekse, die er und seine Wichtel aus der Kinderfeuerwehr gebacken hatten.

Hiernach ging es musikalisch weiter und wr sangen gemeinsam ein paar Weihnachtslieder… Die weihnachtliche Atmosphäre rundeten wir mit Kinderpunsch und Glühwein ab.

Aufgrund großer Nachfrage haben wir auch wieder in Sachen Sicherheit, den Umgang mit Feuerlöschern geübt und gaben zahlreiche Tipps. Die Besucher durften selbst Hand anlegen. Dazu zündeten wir mehrere Adventskränze an. Nicht nur mit dem Feuerlöscher, auch mit der Löschdecke wurde das Löschen ausprobiert.

Danach liesen wir den Abend an den Feuerkörben mit tollen Geschichten unserer Gäste ausklingen.

Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliedersammlung am 20.09. haben wir Sascha Knierim zum Gerätewart und Hendrik Ammermann zum stellv. Jugendwart gewählt.

Mein herzlichen Glückwunsch!
OBM C.Marschall

Schießsportwoche

Los ging es zu der Stadtmeisterschaft des Kleinkalieber Schützenverein 1925 in Hann. Münden.
Heute startet die Schießsportwoche… und wir sind wieder dabei! Wie auch in den vergangenen Jahren gehört es einfach schon für uns dazu. Wir möchten zu einem andere Vereine unterstützen und zum Anderen haben wir total viel Spaß daran und es stärkt die die Kameradschaft.

Wir starteten mit 4 Gruppen (2 Feuerwehr und 2 Feuerwehrverein). Erstmalig!
Auch diesmal war es eine mortz Gaudi… mit einem Gefühl, dass wir gar nicht so schlecht waren.
Die Siegerehrung findet am 27.09. statt.


Nachtrag vom 27.09.2017:

Platz 1 mit 351 Ringen Freiwillige Feuerwehr Volkmarshausen - Gruppe 1
Platz 6 mit 315 Ringen Feuerwehrverein Volkmarshausen e.V. - Gruppe 2
Platz 8 mit 312 Ringen Feuerwehrverein Volkmarshausen e.V. - Gruppe 1
Platz 10 mit 310 Ringen Freiwillige Feuerwehr Volkmarshausen - Gruppe 2

Gemeinschaftsdienst in Mielenhausen

Heute stand auf den Dienstplan ein Gemeinschaftsdienst mit der Feuerwehr Mielenhausen. Dort übten
wir das Lesen von Koordinaten im Zusammenhang mit dem Digitalfunk. Die Kameraden bekamen über
Funk die Koordinate und mussten dann das Ziel auf der Karte bestimmen und dies anfahren. Nach
einigen Zielen in der Umgebung rund um Mielenhausen schlossen sich die die 3 Fahrzeuge zu einen
Zug zusammen und haben eine "Alarmierung" bekommen.

"Brand im Gebäude mit vermissten Personen"
Mit Hilfe einer Nebelmaschine und einigen Jugendlichen aus unserer Jugendfeuerwehr wurde eine reale Einsatzsituation nachgestellt. Die Übung haben die Kameraden aus beiden Feuerwehren gut abgearbeitet. Bei einen kühlen Getränk gab es eine kurze Nachbesprechung.

Fazit:
Es geht nur zusammen! Und daran müssen wir in Zukunft weiter arbeiten. Und das werden wir auch!

Neuer stellvertretender Ortsbrandmeister

Frank Lindner wurde mit Wirkung zum 17.2017 kommissarisch in das Amt des stellvertretenden Ortbrandmeisters berufen. Den ihm noch fehlenden Gruppenführerlehrgang wird er auf zum Ende diesen Jahres auf der Landesfeuerwehrschule Celle besuchen. Mit dem Bestehen kann er somit dann nächstes Jahr vollständig in das Amt berufen werden.

Steffen Marschall ist aus seinem Amt entlassen worden.
Er war dreieinhalb Jahre im Amt stellvertretenden Ortsbrandmeisters, aus beruflichen Gründen müsste er das Amt aufgeben.

Stadtwettbewerbe der Stadt Hann. Münden

Am 10.06.2017 fanden die Stadtwettbewerbe der Stadt Hann. Münden in dem Ortsteil Hedemünden statt.

Insgesamt starteten 12 Gruppen. Wir stellten 2 Gruppen.

Pünktlich um 13:00 Uhr ging die erste Gruppe auf die Wettkampfbahn und natürlich eröffnete der Gastgeber die Wettbewerbe.
Da wir mit den Startnummern 9 und 11 relativ spät dran waren, begannen wir mit den Sonderprüfungen. Diese konnten wir ohne größere Probleme meistern. Danach stärkten wir uns und machten uns bereit.

Unsere erste Gruppe war dran und wir feuerten unsere Kameraden und Kameradinnen an.


Zwischen unseren Gruppen war nur eine …also hieß es gleich weiter …nun war die zweite Gruppe dran.
Auch hier ging alles ohne große Probleme über die Bühne.

Um 17:30 Uhr begann die Siegerehrung. Wir belegten den 3. und 8. Platz.
Der 1. Platz ging nach Wiershausen. Herzlichen Glückwunsch zum Stadtmeister!

Im FGH angekommen machten wir unser TSF-W wieder einsatzbereit. Bei Pizza und und einem kühlen Getränk ließen wir den Abend ausklingen. Rund um ein toller Tag. Auch an den Gastgeber vielen Dank…. Ich bin mit unseren Gruppen sehr zufrieden. Aber auch an die Kameraden die nicht mit dran teil genommen haben, haben uns unterstützt, mitgefiebert und geholfen.

Ortsbrandmeisterin Carina Marschall

Tour de Energie

Diesen Sonntag fand wieder einmal die Tour de Energie statt.
Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns bei den Absperr- und Sicherungsmaßnahmen.
Erstmals beteiligten sich alle Ortsteile der Stadt Hann. Münden.

Mit 13 Kameradinnen und Kameraden machten wir uns auf den Weg zu unserem Einsatzabschnitt.
Bevor wir mit dem Aufbau der Sicherungsmaßnahmen begonnen, haben wir uns mit einem kleinen gemeinsamen Frühstück gestärkt.
Im Anschluss sicherten wir den Bereich im Eichhof en Fahrradweg bis zum Roten Stein ab.

Aus unserer Sicht ist das Rennen ohne besondere Vorkommnisse verlaufen.
Ein Teilnehmer hate Schwierigkeiten mit seinem Sattel und konnte nicht mehr weiterfahren. Da es nicht gerade warm war und er ja nur in einer Radlerhose und einem Trikot unterwegs war, haben wir ihm eine Brandschutzjacke von uns gegeben.
Da er im vorderen Bereich des Rennens war, musste er lange warten, bis er vom "Besenwagen" mit samt seinem Rad eingesammelt wurde.

Die Feuerwehren waren mit insgesammt 127 Frauen und Männern im Einsatz.

Wir machen uns FIT für Euch!

24/7/365 – 24 Stunden, an 7 Tagen in der Woche, an 365 Tagen im Jahr für Euch da. Neben Familie und Beruf üben wir ehrenamtliche Arbeit aus, die unbezahlbar ist. Einiges kommt in dieser Zeit schon mal etwas zu kurz, wie zum Beispiel die eigene Fitness. Wir machen uns deshalb Fit für Euch. Einige haben es vielleicht den einen oder anderen Tag in den abendlichen Stunden beobachten können. Feuerwehrmänner und –frauen in voller Schutzausrüstung mit einer Atemluftflasche auf dem Rücken laufen durch unser Dorf. Eine von vielen Varianten unsere Fitness zu stärken, denn die Ausrüstung eines solchen Atemschutzgeräteträgers wiegt in der Regel so zwischen 20 und 25 kg. Fitness wird immer mehr zum A und O in der Feuerwehr.

The Taste

Bekannt aus dem Fernsehen, die Show „The Taste“ ist eine Koch-Casting-Show des deutschen Fernsehsenders Sat.1, in der durch einen Ausscheidungswettkampf der beste Koch Deutschlands ermittelt wird. Wir haben unsere Einsatzabteilung per Losverfahren in vier Gruppen eingeteilt. Welches Gericht zu kochen war, wurde durch ein weiteres Losverfahren entschieden. Es gab die Themen „Typisch Deutsch, Fast Food, Fruchtig-Süß und Vegetarisch“.
An vier aufeinanderfolgenden Dienstabenden wurden die Kochkünste unserer Kameraden auf die Probe gestellt. Wer „The Taste“ kennt, weiss dass dort das komplette Gericht auf einem kleinen Löffel der Jury präsentiert wird. Die Jury bestand aus drei nichtparteiischen Personen. Michaela Dannhauer, Holger Bartheld und Ernst-Wilhelm Stöck haben sich dieser Verantwortung angenommen. So kamen diese drei in den Genuss zum Beispiel einmal den kleinsten Cheeseburger mit den kleinsten Pommes, die sie wohl je zu Gesicht bekommen hatten, zu probieren. Aber auch alle anderen Kreationen waren beachtlich.
Die Platzierung sah nach vier Wochen wie folgt aus:
1. Platz: Typisch Deutsch
2. Platz: Fast Food
3. Platz: Fruchtig-Süß
4. Platz: Vegetarisch

WIR sind Feuerwehr!

So lautet das Jahresmotto für 2017 des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen. Sei auch Du ein Teil dieser außergewöhnlichen Gemeinschaft und erlebe echten Zusammenhalt in jeder Situation. Komm doch einfach mal vorbei und überzeuge dich selbst, Du bist gerne willkommen. Du findest uns immer Montag ab 19:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Volkmarshausen, Lausewinkel 3.

Kettensägenlehrgang

5 Kameraden von unserer Feuerwehr besuchten den Kettensägenlehrgang.

Am Dienstag den 17.01.2017 ging es los…

Erst einmal erfolgte der Theoretische Teil im Feuerwehrgerätehaus Hann. Münden. Unser Lehrgangsleiter Thomas Wurm unterrichtete uns in mehreren Stunden über die verschiedensten Dinge wie z. B.

- Sicherheitsausrüstung,
- Aufbau Kettensäge,
- Gefahren,
- verschiedene Kettenarten,
- Sicherheitsvorrichtungen,
- verschiedene Schnittfolgen und vieles mehr.

Zudem schraubten wir eine Kettensäge auseinander. Er hat alles in einen sehr interessanten Unterricht zusammengefasst.


Samstag den 21.01.2017 fing alles mit der Schriftlichen Prüfung an.

Alle 8 Teilnehmer haben bestanden. "Juhhuu"

Dann ging es endlich los in den Wald zum Praktischen Teil des Lehrgangs. In 2er-Gruppen eingeteilt machten wir uns mit der Kettensäge vertraut und bekamen ein Gefühl vom Sägen. Dabei ist es wichtig zu erkennen wo die Druck- und die Zugseite ist. Wir sägten verschiedene Schnittfolgen wie z.B. die Feuerwehrtreppe oder den Stechschnitt. Das machte richtig Spaß. Nach einer kurzen Pause ging es dann ans Fällen…

Das sieht immer so einfach aus… nur ist es das gar nicht.

Theoretisch haben wir es durchgenommen, praktisch zeigte es uns Thomas nochmal und erklärte worauf alles zu achten ist, damit der Baum auch da hinfällt wo er soll. Jetzt waren wir gefragt und machten uns in den 2er-Teams ans Holz. So gingen die Stunden wie im Flug vorbei.

Zurück im Feuerwehrgerätehaus Hann. Münden machten wir die Sägen und das Werkzeug wieder sauber und einsatzbereit. Wir schärften sogar die Ketten. Zum Schluss erhielten wir noch unsere Lehrgangbescheinigung.

"Mein Fazit und da spreche ich für den gesamten Lehrgang, es war ein sehr interessanter Lehrgang.
Es hat viel Spaß gemacht. DANKE an Thomas Wurm."


Carina Marschall