News-Archiv 2016

Jahresrückblick

Die Jugendfeuerwehr Volkmarshausen besteht zurzeit aus 12 Jugendlichen zwischen 10 und 15 Jahren.
In diesem Jahr waren wir bei jedem Wetter viel in und um Volkmarshausen unterwegs, der Eine oder Andere hat uns bestimmt schon mal gesehen oder gehört.

Im Industriegebiet wie auch am Klusteich haben wir verschiedene Übungen durchgeführt. Ob es eine "Ölspur" oder ein "Waldbrand" war – wir konnten einiges für die spätere Ausbildung in der Aktiven Einsatzabteilung lernen.

Wir haben an Jugendfeuerwehr-Wettbewerben und der jährlichen Nachtwanderung, die dieses Mal von der Jugendfeuerwehr Hann. Münden ausgerichtet wurde, teilgenommen.

Mit der Kinderfeuerwehr zusammen waren wir bei der Aktion „Münden putzt sich raus", wobei wir uns um Gebiete rund um Volkmarshausen gekümmert haben wo reichlich Müll zu entsorgen war.

Beim Martinsmarkt im November backten wir wieder leckere Waffeln und unterstützten unsere Aktive Feuerwehr bei dem abendlichen Laternenumzug.

Bei allem Lernen kommt auch der Spaß nicht zu kurz, es wurde Fußball gespielt, eine Schnitzeljagd veranstaltet, wir waren Eis essen und vieles mehr.

Wenn eure Neugierde geweckt wurde und ihr zwischen 10 und 16 Jahren seid, kommt einfach vorbei oder sprecht uns an. Jeden Freitag von 17.00 bis 19.00 Uhr wird am Feuerwehrgerätehaus Volkmarshausen an unserer Feuerwehrkarriere gearbeitet.

Ihr seid immer herzlich Willkommen!

Svenja Frey-Walter

Dienstsport

Der alljährliche Dienstsport ist fällig. Also sind wir und mit einigen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr nach Göttingen in die Eiswiese gefahren.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten genug Karten zu bekommen, haben wir es dann endlich geschafft in das Schwimmbad zu kommen.
Aus dem Plan, Sport zu machen, ist dann letztendlich leider nicht so wirklich viel geworden, da das Wasser des Schwimmerbeckens doch etwas kalt im Vergleich zu den Anderen war. So zog es uns dann doch in alle anderen Becken, vor allem in den Whirlpool.

Zum gelungenen Abschluss sind wir dann in noch in ein Restaurant gefahren, damit wir die geschmolzenen Kalorien vom Whirlpool-Sitzen wieder auf die Waage bringen.

Ein herzliches Dankeschön an den Feuerwehrverein, der uns den Besuch in der Eiswiese ermöglicht hat.

Münden putzt sich raus (rund um Volkmarshausen)

Am heutigen Tag "Münden putzt sich raus" haben unsere Kinder- und Jugendfeuerwehr gemeinsam einiges geleistet, aber dazu später mehr.

Kinderfeuerwehr:
Gegen 9:00 Uhr, bewaffnet mit abgespitzten langen Stöckern und Einmalhandschuhen, machte sich unsere Kinderfeuerwehr auf den Weg.
Los ging es am Parkplatz "Klus" über den Radweg "Mühlengraben" und entlang des weiterführenden Radwegs entlang der Bundesstraße 3 in Richtung Volkmarshausen zum Feuerwehrgerätehaus.

Auf dem Parkplatz der Klus ging es dann auch schon so richtig zur Sache, gefunden wurden dort ein paar Schuhe, eine Jogginghose und viele alte Flaschen aus Plastik und Glas. Auf unserem Streifzug fanden wir auch etwas außergewöhnlichen Müll wie zum Beispiel einige Radkappen und eine LKW-Radkastenverkleidung. Fraglich ist nur, wie kommt man auf die Idee solche Dinge auf so eine Art und Weise zu entsorgen!?


Jugendfeuerwehr:
Unsere Jugendlichen haben sich ebenfalls um 9:00 getroffen und mit Einmalhandschuhen, Gartenwerkzeug und Müllsäcken die Umgebung rund um Volkmarshausen gesäubert.

Angefangen rund um das Feuerwehrgerätehaus bis hoch zum alten Denkmal und anschließend auf und um den Friedhof herum wurde schon sehr viel Müll gefunden und eingesammelt. Anschließend ging es auf den angrenzenden Parkplatz des Sportgeländes "Roter Sand" im Industriegebiet.

Was man hier alles gefunden hat war teilweise unglaublich, von alten Planen bis zu alten Farbeimern und leeren Lebensmittelverpackungen war alles dabei.
Da zeigt sich leider wie so manche LKW Fahrer die dort Ihre Pausen machen Ihren Müll entsorgen.


Am Feuerwehrhaus angekommen haben sich die Kinder- und Jugendfeuerwehr mit Nudeln Bolognese gestärkt, ein verdientes Abschlussessen nach so toller geleisteter Arbeit darf eben nicht fehlen. Natürlich haben die Betreuer ebenfalls gute Arbeit geleistet und haben auch später einen Teller abbekommen.

Apropo später...
Das was Ihr unten im Bild seht, ist der Müll und Unrat der von Kinder- und Jugendfeuerwehr zusammengesammelte wurde.
Beachtlich!